Workshop 3D-Keramikdrucker

Im Rahmen eines zweiteiligen Workshops wurden Studierende des 2. Semesters und Interessierte aus höheren Semester in die Prozesse des keramischen 3D-Drucks unter der Anleitung von Babette Wiezorek eingeführt. Babette Wiezorek hatte sich mit Ihrer BA-Thesis „Potentiale & Möglichkeiten des keramischen 3D-Druckes – Eine experimentelle Untersuchung“ an der Kunsthochschule Weißensee ausführlich mit der gesamten Prozesskette – von der Herstellung der keramischen Masse über die Realisierung eines eigenen Drucker-Settings bis hin zu einer experimentellen Studie keramischer 3D-Drucke – auseinandergesetzt und berichtete über Ihre Erkentnisse.

In Folge der Einführung wurde von den Studierenden dann ein eigener „Delta-Drucker“ gebaut und im Rapid Prototyping Labor eingerichtet.

Incom Workspace: https://mkh.incom.org/workspace/3097

Github: https://github.com/muthesius/prototyping/wiki/pr_3dceramic

Wintersemester 2015/2016, betreut von Prof. Dr. Bettina Möllring und Meike Beyer, in Kooperation mit Lars Busack und Jens Alexander Ewald.

 

26.09.2016 ,

Industriedesign B.A.

Das Bachelor-Studium im Industriedesign beginnt mit den Design-Basics, die an die Prozesse und Methoden des Designentwurfs heranführen und in Projekten, Übungen und Seminaren auf die Studienschwerpunkte Konstruktives Design, methodisches Design und Interface Design vorbereiten.
Gleichzeitig bieten die ersten beiden Semester den Studentinnen und Studenten ein Forum, sich zu orientieren, ihr Talent und ihre individuellen Arbeitsmethoden zu entwickeln und damit ihre Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit zu entfalten. Neben dem rationalen und planerischen Vorgehen werden auch experimentelle und explorative Herangehensweisen erprobt.
Der Unterricht gliedert sich in mehrere kurze Übungen und Designprojekte, welche die Entwurfsgrundlagen bilden. Sie werden durch die bildnerischen und räumlichen Grundlagenfächer (Skizzieren und Sachzeichnen, plastisches Gestalten, Farblehre, Typografie und Layout), durch den Unterricht zu den analogen und digitalen Darstellungsmethoden und durch die Lehre der wissenschaftlichen Grundlagen zur Kultur- und Designgeschichte ergänzt.

Fragen?

Prof.in Dr. Bettina Möllring
0431 – 5198-427, moellring@muthesius.de