Design Thinking Workshop

Am 25. und 26. Mai 2016 fand im Rahmen des „Fahrradstadt Kiel 2“-Projekts ein DesignThinking-Workshop unter der Leitung von Jens Otto Lange, einem erfahrenen Coach in dieser Methode, statt. Die Aufgabenstellung des Workshops war das „Fahrrad-Management“ im Anscharpark in der Wik, wo zur Zeit ein Haus für Gestalter, Künstler und Co-Working entwickelt wird. Es nahmen insgesamt 20 Studierende aus dem 2. Semester und 1. Semester im Studiengang Industriedesign an diesem Workshop teil. In Gruppen von ca. 5 Personen wurden für das „Fahrrad-Management“ anhand der von Jens Lange vorgestellten Methoden des Design Thinking zahlreiche Ideen gefunden, Konzepte erarbeitet, Prototypen entwickelt und Präsentationen gehalten. Der Workshop fand in Haus 1 im Anscharpark statt.

Sommersemester 2016, betreut von Jens Otto Lange, Prof. Dr. Bettina Möllring und Dipl.-Des. Meike Beyer.

27.09.2016 ,

Industriedesign B.A.

Das Bachelor-Studium im Industriedesign beginnt mit den Design-Basics, die an die Prozesse und Methoden des Designentwurfs heranführen und in Projekten, Übungen und Seminaren auf die Studienschwerpunkte Konstruktives Design, methodisches Design und Interface Design vorbereiten.
Gleichzeitig bieten die ersten beiden Semester den Studentinnen und Studenten ein Forum, sich zu orientieren, ihr Talent und ihre individuellen Arbeitsmethoden zu entwickeln und damit ihre Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit zu entfalten. Neben dem rationalen und planerischen Vorgehen werden auch experimentelle und explorative Herangehensweisen erprobt.
Der Unterricht gliedert sich in mehrere kurze Übungen und Designprojekte, welche die Entwurfsgrundlagen bilden. Sie werden durch die bildnerischen und räumlichen Grundlagenfächer (Skizzieren und Sachzeichnen, plastisches Gestalten, Farblehre, Typografie und Layout), durch den Unterricht zu den analogen und digitalen Darstellungsmethoden und durch die Lehre der wissenschaftlichen Grundlagen zur Kultur- und Designgeschichte ergänzt.

Fragen?

Prof.in Dr. Bettina Möllring
0431 – 5198-427, moellring@muthesius.de