Exkursion Coworking Hamburg

Hamburg-Exkursion am 18. Dezember 2014 (im Rahmen des Projekts „Wirkräume: arbeiten, studieren, wohnen/ gestalten in Kiel“ im 2. Semester)

Besichtigung des Betahaus Coworking Hamburg in der Eifflerstraße 43/ Schanzenviertel mit Führung und einer Präsentation der architektonischen Planung des Gebäudes von Thomas Huth/ Architekturbüro PARAT. Anschließend Besichtigung des Co-Working-Space Places Hamburg im Schopenstehl 15/ Kontorhausviertel. Danach Besichtigung des Designxport in der Hongkongstraße 8/ Hafencity und Besuch des Fablab Hamburg und Gespräch mit Axel Sylvester/ FabLab-Gründer.

Betreuung: Prof. Dr. Bettina Möllring, Dipl.-Des. Meike Beyer.

14.09.2016 ,

Industriedesign B.A.

Das Bachelor-Studium im Industriedesign beginnt mit den Design-Basics, die an die Prozesse und Methoden des Designentwurfs heranführen und in Projekten, Übungen und Seminaren auf die Studienschwerpunkte Konstruktives Design, methodisches Design und Interface Design vorbereiten.
Gleichzeitig bieten die ersten beiden Semester den Studentinnen und Studenten ein Forum, sich zu orientieren, ihr Talent und ihre individuellen Arbeitsmethoden zu entwickeln und damit ihre Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit zu entfalten. Neben dem rationalen und planerischen Vorgehen werden auch experimentelle und explorative Herangehensweisen erprobt.
Der Unterricht gliedert sich in mehrere kurze Übungen und Designprojekte, welche die Entwurfsgrundlagen bilden. Sie werden durch die bildnerischen und räumlichen Grundlagenfächer (Skizzieren und Sachzeichnen, plastisches Gestalten, Farblehre, Typografie und Layout), durch den Unterricht zu den analogen und digitalen Darstellungsmethoden und durch die Lehre der wissenschaftlichen Grundlagen zur Kultur- und Designgeschichte ergänzt.

Fragen?

Prof.in Dr. Bettina Möllring
0431 – 5198-427, moellring@muthesius.de